Nachdrücklich nachhaltig

Kastner & Callwey Medien (KCM) auf der komma (26. und 27. Januar 2011 in München

München, 5. Januar 2011 – Der Name Kastner & Callwey steht in der Druckbranche seit rund 130 Jahren für innovative Produkte und hochkarätige Kunden. Nach der Übernahme des insolventen Unternehmens vor drei Jahren wurden die Weichen neu gestellt. Heute steht das Unternehmen auch deswegen erfolgreich da, weil man sich klar zu einer nachhaltigen Wirtschaftsweise bekennt. Im Januar stellt sich KCM der Öffentlichkeit anlässlich der komma 2011 vor. Diese achte Fachmesse für Kommunikation und Marketing findet am 26. und 27. Januar in München statt und ist eine zentrale Informations-Plattform im Bereich Werbemittel. Das Fachvortragsprogramm wird mit einer begleitenden Fachausstellung kombiniert, bei der über 175 Ausstellern auf 6.650 qm Fläche ihre Angebote präsentieren.

Weiterlesen

KCM auf der KOMMA 2011

KCM wird vom 26. – 27. Januar auf der komma 2011 als Aussteller vertreten sein.
MOC München, Halle 2, Stand C09 (Gemeinschaftsstand des FDI e.V.)

Dabei werden folgende Schwerpunktthemen im Mittelpunkt stehen:

  • Ideen auf Papier - effektiv und nachhaltig kommunizieren.
  • KCM (Kastner & Callwey Medien) präsentiert sich als Druckerei mit Kernkompetenz im hochqualitativen Drucksegment und als ein regionales Unternehmen das insbesondere nach umweltrelevanten, ökologischen Gesichtspunkten – Stichwort Nachhaltigkeit – agiert.
  • Es wird auf die Referenzmärkte (Automobilindustrie, kommaUhren, Schmuck, Mode, Verlage etc.) und die Referenzkunden (u. a. BMW, Daimler, Wempe) von KCM verwiesen und dafür werden entsprechende Beispiele zur Veranschaulichung am Messestand ausgestellt.
  • KCM betont dabei die sukzessive Reduktion seines Carbon Footprint (CO2-Fußabdruck), indem u. a. die  Energieversorgung auf NaturEnergie (Strom aus 100% Wasserkraft) umgestellt wurde und in Zukunft weiter reduziert werden wird.
  • Ein weiterer Schwerpunkt ist die Zertifizierung von PEFC und FSC, wodurch KCM umfassende Fachberatung hinsichtlich der Papierauswahl nach nachhaltigen Kriterien erteilen kann.
  • fdiBesonders wird hervorgehoben, dass KCM bereits vor knapp 3 Jahren auf einen 100% alkoholfreien Druckprozess umgestellt hat, indem seither auf den Einsatz von Isopropylalkohol (IPA) gänzlich verzichtet wurde. Dadurch wird kein FCKW mehr freigesetzt, wodurch in Folge Mensch und Umwelt (Stichwort globale Erderwärmung bzw. Klimawandel) deutlich weniger belastet werden.
  • Großer Themenschwerpunkt wird letztlich die klimaneutrale Druckproduktion sein. KCM ist durch ClimatePartner zertifiziert und es wird darauf hingewiesen, welche Bedeutung und Vorteile das in Summe für die Kunden von KCM haben kann.

Weiterlesen

Stuttgarter Druckforum 2011

Vom 21. Januar bis 4. Februar 2011 findet zum 33. Mal das druckforum des Verbandes Druck und Medien im Haus der Wirtschaft in Stuttgart statt. Die Zulieferindustrie, Entscheidungsträger und Anwender haben die Möglichkeit, ihre Erfahrungen an den Vortragsveranstaltungen auszutauschen.

Der Verband bzw. die tbd gestaltet die Eröffnungs- und Schlussveranstaltung:

Eröffnungsveranstaltung am 21. Januar:
„Sherlock Print’s zweiter Fall: Eine feuchte Sache“
Verband Druck und Medien
tbd (Technische Beratung Druck, Medien und Papierverarbeitung GmbH)

Schlussveranstaltung am 4. Februar:
„Motivierte und eigenverantwortlich handelnde Mitarbeiter sind kein Zufall“
Referent: Prof. Dr. Jörg Knoblauch.

Lesen Sie hier weiter . . .

TÜV-Zertifizierung des Footprint-Managers

Der im Um­welt- und Nach­hal­tig­keits­bereich an­er­kannte TÜV Austria Switzerland hat die von KCM ein­gesetzte Methode der CO2-Bi­lan­zierung – den “Footprint-Manager” von Climate­Partner – ge­prüft und zer­ti­fi­ziert.

Kon­kret be­deutet dies, dass folg­lich die seitens KCM an­ge­wandte Be­rech­nung von Treib­haus­gas­emis­sionen und deren Aus­gleich nach ein­schlä­gi­gen, nun­mehr TÜV-zerti­fi­zier­ten Normen und Standards erfolgt. Diese Zer­ti­fi­zie­rung attestiert dieser Methodik der CO2-Bi­lan­zierung somit auch Glaub­wür­digkeit und Trans­parenz sowie Effek­ti­vi­tät und Ef­fizienz im frei­willigen Kli­ma­schutz. Die Prüfung er­folgte ge­mäß dem Prüf­katalog für CO2-Be­rech­nung und Kom­pen­sation mit der Zertifikatsnummer TA 290 102005531.

KCM sucht VerkäuferIn

Als eine der führenden Bogen­off­set­druck­erei­en im Raum München verstärken wir unser en­ga­gier­tes Verkaufsteam um eine/n Ver­käu­fer/in.

Ihr Aufgabenbereich

Neu­kunden­akquisi­tion und -beratung im Innen- und Außen­dienst.

Ihr Anforderungsprofil

Erfahrung im Verkauf – ide­aler­wei­se im grafischen Gewerbe.

Unser Angebot an Sie

  • Mitarbeit in einem anerkannt er­folg­rei­chen Druckerei­unter­nehmen
  • Leistungsorientierte Bezahlung
  • Eigenverantwortliches Arbeiten
  • in einem engagierten Team

Bewerbung

Senden Sie uns bitte eine aussagekräftige Bewerbung – vorzugsweise per E-Mail:
bs@kastner-callwey.de.

Wir garantieren absolute Diskretion und freuen uns auf ein persönliches Gespräch.

KCM

Dritter Platz des Innovationspreises der Deutschen Druckindustrie

Kastner & Callwey Medien hat in der Kategorie Druckprodukte: Direct Mailings mit Volvo Trucks Mailing den dritten Platz des Innovationspreises der Deutschen Druckindustrie erreicht!
PrintStarKCM ist Preisträger zusammen mit der Refeka Werbemittel GmbH (Kirchheim bei München), der Volvo Trucks (Deutschland) GmbH (Ismaning), der brainwaves KG (München) und der Gerscher Siebdruck GmbH (Aglasterhausen).

Link: Alle Gewinner des PrintStar 2010

Produkt des Monats: Grüne Häuser

Soeben im Callwey Verlag erschienen und bei Kastner Callwey // Medien gedruckt:

„Grüne Häuser ist ein Buch, das nachhaltiges und energieeffizientes Bauen ganzheitlich betrachtet – von der Planung über die Bauausführung bis zur Ressourcen sparenden Nutzung und Recyclebarkeit der Materialien. Daher war es für uns selbstverständlich, dass dies auch auf die Herstellung des Buchs zutreffen muss.”

Andreas Hagenkord
Callwey Verlag

Weiterlesen

Seite 3 von 41234