Nachhaltigkeit bei KCM

Energieeffizienz bei KCM

Photovoltaikanlage

Solar panels und Sonne.

Mit Ende Juli 2014 haben wir auf dem Flachdach unseres Firmengebäudes eine neue Photovoltaikanlage in Betrieb genommen. Aus rund 2.400 m2 Modulfläche generieren wir eine Nennleistung von 308 kWp.
Rund 95 % der daraus gewonnenen Energie nutzen wir selbst, in dem wir damit u. a. unsere Druck- und Weiterverarbeitungsmaschinen mit Strom versorgen. Mit der Öko-Energie aus der Photovoltaikanlage decken wie so bis zu einem Drittel unseres Jahresstrombedarfs ab. Lediglich ein minimaler Anteil von rund 5 % wird in das öffentliche Stromnetz eingespeist (also vor allem außerhalb unserer Produktionszeiten, wie beispielsweise an Wochenenden oder Feiertagen).

LED-Lichttechnik

LED #2

Parallel zur Photovoltaikanlage haben wir bei KCM die gesamte Beleuchtung auf LED-Technik umgerüstet und damit verbunden sämtliche konventionellen Leuchtmittel ersetzt (alle Leuchtstoffröhren, alle Glühbirnen udgl.). Mit dieser Investition hat KCM eine weitere, nachhaltig energieeffiziente Maßnahme gesetzt. Immerhin sparen wir so rund 150.000 kW/h Strom pro Jahr (!) ein.

Water Footprint: Der Wasser-Fußabdruck erreicht die grafische Industrie

Water Footprint

Der Arbeitskreis Media Mundo berichtet über zwei Projekte zur Erfassung des Wasser-Fußabdrucks:
Der Papierhersteller UPM und die Druckerei Kastner & Callwey Medien (KCM) haben ihren jeweiligen Wasserverbrauch ermittelt und kommen zu weitgehend gleichen Schlussfolgerungen beim Umgang mit der elementaren Ressource Wasser. Media Mundo teilt die Auffassung der Partner beider Projekte, dass die absolute Menge des Wassers bei der Herstellung eines Produkts weder aussagekräftig ist, noch ein Urteil über die Qualität des Produktionsprozesses gestattet.

Wasser ist Leben – und damit zugleich eine der kostbarsten Ressourcen unseres Planeten. Weiterlesen

Bachelorarbeit bei Kastner & Callwey; Teil 2: Druck der Testform mit den Erkenntnissen aus Teil 1

Nach einer Trocknungszeit von einer Woche wurden die Bögen der Färbungsreihe nun erneut mit gleichem Vorgehen gemessen und mit den Nasswerten verglichen. Die Farbzone mit dem geringsten ∆E Abstand zur FOGRA 39 Toleranz, bzw. zu den Hausinternen engeren Toleranzen, wird als Vorgabe für den zweiten Teil der Datenerhebung genützt. Der Drift der Tonwertzunahmekurve wurde ausgewertet, um nun auch deren Trockenzustand zu kennen und Veränderungen im Trocknungsprozess kompensieren zu können. Weiterlesen

Bachelorarbeit bei Kastner & Callwey; Teil 1: Start der Datenerhebung

Bernhard Stöhr, Student des Studiengangs Druck- & Medientechnik an der Hochschule München, schreibt seine Bachelorarbeit im Hause impakt-medien GmbH & Co KG in enger Zusammenarbeit mit der Druckerei Kastner & Callwey Medien GmbH. Die Messtechnische Untersuchung von nass-/trocken Farbdrifts im Hinblick auf den Einsatz von 100% Recyclingpapieren im High-End-Akzidenzdruck hat er sich hierfür als Thema gewählt. Untersucht werden dabei vier Papiersorten, zwei glänzende und zwei matte, jeweils eines davon ist 100% Recyclingpapier und als Gegenstück dazu je ein konventionelles Kunstdruckpapier. Um den Aspekt „Green Printing“ und Umweltschutz noch mehr zu fördern, wird außerdem eine 100% Bio-Druckfarbe, diese ist ohne Erdöl-Anteile und eine konventionelle Offsetdruckfarbe in der Untersuchung verwendet. Weiterlesen

TÜV-Zertifizierung des Footprint-Managers

Der im Um­welt- und Nach­hal­tig­keits­bereich an­er­kannte TÜV Austria Switzerland hat die von KCM ein­gesetzte Methode der CO2-Bi­lan­zierung – den “Footprint-Manager” von Climate­Partner – ge­prüft und zer­ti­fi­ziert.

Kon­kret be­deutet dies, dass folg­lich die seitens KCM an­ge­wandte Be­rech­nung von Treib­haus­gas­emis­sionen und deren Aus­gleich nach ein­schlä­gi­gen, nun­mehr TÜV-zerti­fi­zier­ten Normen und Standards erfolgt. Diese Zer­ti­fi­zie­rung attestiert dieser Methodik der CO2-Bi­lan­zierung somit auch Glaub­wür­digkeit und Trans­parenz sowie Effek­ti­vi­tät und Ef­fizienz im frei­willigen Kli­ma­schutz. Die Prüfung er­folgte ge­mäß dem Prüf­katalog für CO2-Be­rech­nung und Kom­pen­sation mit der Zertifikatsnummer TA 290 102005531.

Produkt des Monats: Grüne Häuser

Soeben im Callwey Verlag erschienen und bei Kastner Callwey // Medien gedruckt:

„Grüne Häuser ist ein Buch, das nachhaltiges und energieeffizientes Bauen ganzheitlich betrachtet – von der Planung über die Bauausführung bis zur Ressourcen sparenden Nutzung und Recyclebarkeit der Materialien. Daher war es für uns selbstverständlich, dass dies auch auf die Herstellung des Buchs zutreffen muss.”

Andreas Hagenkord
Callwey Verlag

Weiterlesen

Weltklimagipfel: Climate Change Conference

Vom 7. bis 18. Dezember 2009 findet die Climate Change Conference 2009 in Kopenhagen statt: 1.200 Teilnehmer aus 192 Staaten sollen sich beim aktuellen Klimagipfel auf einheitliche Ziele zur Rettung unseres Planeten einigen. Insgesamt werden 15.000 Menschen an der Konferenz teilnehmen, für weitere 20.000 interessierte Teilnehmer war im Konferenzzentrum nicht genügend Platz vorhanden.

Climate Change Conference 2009
Climate Change Conference 2009

Link: http://en.cop15.dk/

Weiterlesen

Seite 1 von 212